AGB

Alle Preise enthalten die gesetzliche deutsche Mehrwertsteuer von 19 oder 7 Prozent.

Soweit nicht anders angegeben sind alle Weine in 0,75 Literflaschen gefüllt.

Ab einer Mindestbestellmenge von 12 Flaschen (in einem 12er Versandkarton) erfolgt innerhalb Deutschlands (Nachbarländer siehe unten) die Lieferung frei Haus gegen Rechnung, wobei wir es uns vorbehalten, im Einzelfall nur gegen Vorauskasse zu liefern. Bei weniger als 12 Flaschen wird eine Frachtkostenbeteiligung von Euro 6,00 berechnet.

Gültige Bestellmenge sind 1, 2, 3, 6, 12 oder 18 Flaschen. Größere Mengen müssen durch 6 teilbar sein.

Nach Eingang Ihrer Bestellung prüfen wir, ob die Weine bzw. anderen Artikel alle in der notierten Menge lieferbar sind, Preise und Jahrgänge sind freibleibend.

Ist ein Wein vorübergehend nicht im Lager oder nicht mehr im Sortiment, teilen wir Ihnen dies mit. Auch wann wir den Eingang vom Erzeuger erwarten. Wenn möglich machen wir Ihnen einen Alternativvorschlag und bitten Sie dann zu entscheiden, ob Sie mit der Gesamtlieferung warten wollen, bis der fehlende Wein eingetroffen ist oder Sie nennen uns einen Ersatzartikel zu dieser Bestellung oder akzeptieren unseren Vorschlag.

Bei Lieferung gegen Rechnung, dem Regelfall, geht die Sendung am nächsten oder übernächsten Arbeitstag an die Deutsche Post AG. Es gibt allerdings eine Reihe von Faktoren, die dies um einen oder auch zwei Tage verzögern können (Krankheit, Verkehrsprobleme u.a.). Nach Eingang der Ware bei Ihnen bezahlen Sie bitte innerhalb von sieben Tagen den Rechnungsbetrag.

Wir legen der Sendung eine Rechnung bei. Auf Wunsch senden wir die Rechnung auch per e-Mail zu, wenn Sie dies wünschen auch als PDF-Datei. Sollten Sie eine weitere Papierrechnung per Post benötigen, müssen wir leider 2,50 € hierfür berechnen.

Wir behalten es uns vor, ohne Angabe von Gründen nur gegen Vorauskasse zu liefern. Wir reservieren die Ware exakt 8 Wochentage für Sie. Sollte während dieser Frist kein Zahlungseingang erfolgen, geben wir die Ware wieder frei. Nach Gutschrift Ihrer Überweisung auf unserem Konto versenden wir die Ware so schnell wie möglich. Gerichtsstand für beide Seiten ist München.

NB: Sie vermissen die Zahlung per Kreditkarte? Sie wissen, dass die Kartenunternehmen zwischen 2 und 5% Provision verlangen? Diese bezahlen in der Regel die Kunden über höhere Preise. Wir sind bisher auch ohne Kreditkarten gut gefahren, was nicht bedeutet, dass sich dies nicht irgendwann ändern wird.

Lieferungen nach Zielorte ausserhalb Deutschlands (Der Preis gilt pro Karton, egal ob für 1, 2, 3, 6, 12 oder 18 Flaschen)

Belgien, Dänemark, Frankreich, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Österreich, Polen, Tschech. Republik: Zu den o.g. Konditionen für Deutschland wird ein Extraversandkostenanteil von € 7,50 pro Karton berechnet.

Liechtenstein, Schweiz, Andorra, Großbritannien, Italien, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Ungarn, Vatikanstadt: Zu den o.g. Konditionen für Deutschland wird ein Extraversandkostenanteil von € 10.50 pro Karton berechnet. Bei Export in die Schweiz berechnen wir Nettopreise ohne die deutsche Mehrwertsteuer, so dass der Extraversandkostenanteil dann € 8,82 beträgt.

Bulgarien, Estland, Finnland, Griechenland, Irland, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Portugal, Rumänien, Zypern: Zu den o.g. Konditionen für Deutschland wird ein Extraversandkostenanteil von € 12,50 pro Karton berechnet.

Wenn die Lieferung in ein anderes Land versandt werden soll, fragen Sie uns bitte. Wir prüfen dann aktuell die Konditionen. Sämtliche Spirituosen werden nicht versendet, sondern können nur über unsere Ladengeschäfte bezogen werden.

Dies ist unser persönlicher Ansatz zum Jugendschutz. Überweisen Sie bitte per SEPA-Auslandsüberweisung, die kostenlos (EU) sein sollte. Es dürfen für uns keinerlei Kosten entstehen. Die Daten unserer Bank, IBAN und BIC finden Sie dann in unserer Rechnung.

Für den Empfänger in nicht-EU-Ländern, z.B. Schweiz, kann/wird es zur Erhebung von Einfuhrzoll kommen.

Firmenkundenservice ist für uns selbstverständlich und erfolgt ganz nach Ihren Wünschen. Gleiches gilt für Geschenksendungen. Soll ein Schreiben etc. der Sendung beigelegt werden, dann senden Sie uns die Datei per e-Mail. Wir drucken diese dann mit unserem S/W-Laserdrucker.

Garantie

Wir leisten Garantie für Weine und Schaumweine, die trotz ordnungsgemäßer Lagerung bei Kellertemperatur unter 18 Grad Schaden genommen haben, für die Dauer eines Jahres ab Lieferdatum.

Für Weine, die älter sind als 10 Jahre, wird in branchenüblicher Weise keine Garantie übernommen.

Falls Ihnen einmal ein Wein nicht schmeckt - kein Problem. Zurückgenommen werden originalverschlossene Flaschen. Bitte verständigen Sie uns, welchen Wein in welcher Stückzahl Sie zurückgeben möchten. Nach der gängigen Rechtssprechung trägt der Kunde die Versandkosten bis zu einem Warenwert von 40,-- Euro, darüber das Versandgeschäft, also wir (gilt nur innerhalb Deutschlands). Wenn der Versand zu unseren Kosten erfolgt, sorgen wir für die Abholung der Ware durch die Deutsche Post.

Sie suchen sich einen anderen Wein aus oder wir überweisen den Erstattungsbetrag. Preisdifferenzen werden nachbelastet bzw. gutgeschrieben. Sollten Sie einen anderen als den bestellten Wein erhalten, dann senden Sie bitte den Wein nicht einfach unfrei zurück, sondern verständigen Sie uns. Wir veranlassen dann die Abholung durch die Deutsche Post zu unseren Konditionen.

Widerrufsrecht.

Sie können als Verbraucher/in Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens am Tage nach Erhalt einer in Textform noch gesondert mitzuteilenden Widerrufsbelehrung und dem Tage nach Erhalt der Ware. Der Widerruf ist zu richten an:

Per e-Mail an info@bouzigues.de.

Per Post an Karl Heinz Krawczkyk e. K.
Hans-Mielich-Platz 1
81543 München
Per Fax an 089 65 62 77

Widerrufsfolgen (4).

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren [und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben] (5). Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. [Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind [auf unsere Kosten und Gefahr] (7) zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.] (2) Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten